Category Archives: Token

Bitcoin chega à primeira página do The Wall Street Journal

Bitcoin chega à primeira página do The Wall Street Journal

A Crypto é contra captar a atenção da grande mídia, com a primeira página do Wall Street Journal de hoje discutindo o comício de 80% da Bitcoin desde a recuperação de preços de cinco dígitos.

Depois de reunir 80% em dois meses, a Bitcoin está recapturando o interesse da mídia do topo da cidade, com o The Wall Street Journal discutindo a adoção da moeda criptográfica Bitcoin Loophole entre os investidores institucionais na primeira página de sua edição de 23 de novembro.

O relatório observa que Bitcoin encontrou recentemente o apoio dos “Wall Street billionaires” Paul Tudor Jones e Stanley Druckenmiller, juntamente com outras figuras públicas, incluindo um apresentador de rádio esportiva.

#Bitcoin primeira página do Wall Street Journal pic.twitter.com/wD7TUuMcTp
– WebbDesignz (@DesignzWebb) 23 de novembro de 2020

A cobertura do WSJ vem após uma pausa na presença da Bitcoin nos principais pontos de venda, apesar do aumento da moeda criptográfica para testar preços raramente vistos enquanto se estabelecem novos recordes de capitalização de mercado.

Demanda de investidores

Além de investimentos significativos de administradores de fundos de hedge e Grayscale Investments, o WSJ enfatiza a crescente demanda de investidores de varejo que agora podem acessar ativos criptográficos através de empresas familiares de serviços financeiros.

O relatório observa que os volumes de Bitcoin no Cash App da Square foram de US$ 1,6 bilhões durante o terceiro trimestre de 2020, em comparação com os US$ 5555 milhões para a totalidade de 2019. A atividade comercial na bolsa americana ItBit também aumentou depois que foi revelado que os serviços de comércio de Bitcoin do PayPal seriam executados através da plataforma.

No mesmo dia, o CEO do PayPal Dan Shulman previu, durante uma aparição na CNBC, que aumentando a adoção diária do Bitcoin, os ativos criptográficos “passarão de ser menos de uma classe de ativos e mais para uma moeda”, acrescentando:

“À medida que o papel-moeda se dissipa e desaparece lentamente da forma como as pessoas estão utilizando as transações, os bancos centrais, especialmente do lado do varejo, precisarão substituir o papel-moeda por formas de moeda digital fiat”.

Laut SEC-Kommissar Hester Peirce haben Bitcoin Future Token-Verkäufe möglicherweise eine Safe-Harbor-Laufzeit von drei Jahren

Während ein digitales Asset zunächst wie ein Wertpapier aussieht, könnte es in den folgenden Jahren möglicherweise so weit dezentralisiert werden, dass es keinem Wertpapier mehr ähnelt. Unter Berücksichtigung dieses Prinzips hat SEC-Kommissar Hester Peirce eine Safe-Harbor-Frist für den Verkauf von Wertmarken vorgeschlagen.

Der Beamte der Securities and Exchange Commission ( SEC ), Hester Peirce , der von der Crypto-Community als “CryptoMom” bezeichnet wurde, schlug einen sogenannten “sicheren Hafen” für alle anstehenden Token-Projekte vor. Ihre Meinung ist, dass dies ihnen Raum geben könnte, um ihre Netzwerke und Gemeinschaften aufzubauen, ohne sich um das Rechtssystem sorgen zu müssen.

Die Grundidee ist, dass Krypto-Startups ab dem ersten Token-Verkauf eine Nachfrist von drei Jahren einhalten können, um einen Dezentralisierungsgrad zu erreichen, der ausreicht, um die Wertpapierbewertung der Agentur zu bestehen. Und eines der wichtigsten Dinge, die zu bestehen sind, ist die berühmte Bewertung des Obersten Gerichtshofs der USA – Howey Test.

Das Token kann als Sicherheit beginnen und sich in einem anderen Bitcoin Future Asset entwickeln

Vorerst hat die SEC die Verpflichtung eingeführt, Klagen gegen eine Reihe von Unternehmen, die Bitcoin Future Token hergestellt und hier verkauft haben, einschließlich Bitcoin Future Telegram und Kik, Folge zu leisten.

Aus dem Vorschlag geht eindeutig hervor, dass die Analyse, ob ein Token als Wertpapier angeboten oder verkauft wird, nicht statisch ist und sich nicht ausschließlich auf das digitale Gut bezieht. Das bedeutet, dass einige Token beim Start alle Aspekte einer Sicherheit zu haben scheinen, aber an einem Punkt wachsen, an dem es anscheinend nicht mehr einer ist.

Ether und EOS begannen als Sicherheit

Nehmen Sie zum Beispiel Ether, das native Token der Ethereum- Blockchain. Im Jahr 2018 sagte William Hinman, SEC-Finanzdirektor, Ether sei zu diesem Zeitpunkt noch kein Wertpapier. SEC-Vorsitzender Jay Clayton stimmte später zu, dass digitale Assets irgendwann keine Investmentverträge mehr sein könnten. Er schlug sogar vor, dass Ether als Sicherheit begonnen haben könnte, aber sein Netzwerk entwickelte sich und es hörte auf, eines zu sein.

Ähnliches geschah mit EOS . Die SEC verrechnete im vergangenen Jahr die Kosten mit dem Unternehmen und behauptete, das ursprüngliche ERC-20-EOS-Token sei eine Sicherheit, das endgültige EOS-Token des Projekts jedoch nicht.

Peirce sagte dann :

“Die Anwendung der bundesstaatlichen Wertpapiergesetze auf diese Transaktionen beeinträchtigt die Fähigkeit des Netzwerks, die Fälligkeit zu erreichen, und verhindert die Umwandlung des als Wertpapier verkauften Tokens in ein im Netzwerk funktionierendes nicht sicherheitsrelevantes Token.”

Bitcoin

Die Netzwerkreife ist wichtig

Wie auch immer, der Vorschlag definiert ein “erstes Entwicklungsteam”, das die Entwicklung des Netzwerks in den ersten drei Jahren steuert, und eine “Netzwerkreife”, dh ein Netzwerk, das “nicht kontrolliert wird und mit vernünftiger Wahrscheinlichkeit nicht kontrolliert wird”. von einem einzelnen Unternehmen oder einer Einzelperson durchgeführt wird, aber betriebsbereit ist.