Monthly Archives: September 2020

YFI erwartet großen Ärger

 

YFI erwartet großen Ärger, da der Preis sechs Tage hintereinander fällt

Es ist der sechste Tag, und YFI hat nicht aufgehört, von seinem Allzeithoch über 44.000 Dollar zu fallen.

Das Führungssymbol des Yearn Finance gehört mit einem Lebenszeitgewinn von fast 2.000 Prozent nach wie vor zu den leistungsstärksten Krypto-Assets im Jahr 2020. Nichtsdestotrotz hat sein über den Erwartungen bei Bitcoin Trader liegender Preis auch seine Gebote auf dem offenen Markt reduziert. Das hat zu einem stärkeren Rückgang geführt.

YFI/USD fiel während der Montagssitzung um weitere 15 Prozent und markierte 22.495 $ als sein Intraday-Tief. Das brachte das Paar um fast 48 Prozent von seinem Allzeithoch zurück. Gleichzeitig bewegte sich der Gesamtwert, der in den Pools von Yearn Finance gebunden war, in Richtung 950 Millionen Dollar. Er steht nun kurz davor, ein Rekordniveau zu erreichen.

Der sich aufblähende Liquiditätspool und die fallenden Preise waren Ausdruck eines Konflikts zwischen den fundamentalen und technischen Aspekten von YFI. Während eine Kapitalreserve im Wert von $950 Millionen zeigte, dass sich mehr Benutzer für die Dienstleistungen des Kreditaggregators Yearn Finance entschieden, konnte die Nachfrage nach dem Produkt die Händler nicht dazu bewegen, ihr Engagement in YFI zu erhöhen.

Die YFI-Ertragsfarming-Verbindung

Ein Teil des Grundes könnte ein unterdurchschnittlich ertragreicher Agrarsektor selbst sein. Yearn Finance aggregiert als Projekt Kreditdienste wie Aave, Compound, Fulcrum und DyDx, um die besten Erträge für seine Nutzer zu finden. Wenn ein Benutzer also seine Token in den Pool von yearn.finance einzahlt, erhält er im Gegenzug yToken.

In der Zwischenzeit erhalten Personen, die eine bestimmte Menge yToken an Yearn.finance zurückgeben, YFI, eine Krypto-Währung, die den Benutzern das Recht gibt, Änderungen im yearn.finance-Protokoll über On-Chain-Vorschläge und Abstimmungen vorzunehmen.

Daher hängt die Nachfrage nach YFI von der Liquidität der yToken ab. Es scheint also, dass nicht viele YToken-Inhaber YFI verlangen. Sam Bankman-Fried, der CEO der Krypto-Derivatebörse FTX, erklärte dies:

“Auf der einen Seite glaube ich, dass die Leute nicht erkennen, dass YFI selbst zwar kein Ertragsanbau ist, seine Einnahmen aber aus dem Ertragsanbau stammen, so dass es immer noch wirklich daran gebunden ist. Es bricht also mit der Landwirtschaft zusammen.”

Der Analyst fügte derweil hinzu, dass er für YFI langfristig optimistisch bleibt, weil sein Schöpfer, Andre Cronje, immer wieder neue Anwendungen um YFI herum entwickelt.

“Obwohl ich also gegenüber YFI, so wie es im Moment existiert, bearish bin, könnte YFI mit der Zeit zu etwas viel mächtigerem werden”, fügte er hinzu. IDK, YFI erscheint mir viel mehr wie eine Wette auf @AndreCronjeTechals eine Wette auf @iearnfinanceto me”.

Technisch gesehen Bearish

Trotz günstiger Fundamentaldaten erwartet YFI/USD große Schwierigkeiten, da das Paar unter eine mehrwöchige Unterstützungstrendlinie bricht.

Es hat also den Anschein, dass die grüne Preisunterstützung als Basis für ein Head & Shoulders-Muster laut Bitcoin Trader diente, was durch drei aufeinanderfolgende Spitzen bestätigt wird, wobei die mittlere länger war als der Rest. YFI/USD brach am Sonntag unter den Ausschnitt und deutet nun auf eine ausgedehnte Abwärtsbewegung hin.

Im Idealfall sollte das Abwärtsziel so hoch sein wie die Höhe des mittleren Peaks. Angesichts der fehlenden Handelsgeschichte von YFI ist es jedoch möglich, dass Händler eine Pullback-Bewegung bei den darunter liegenden Fib-Retracement-Levels versuchen. Er beginnt bei $23.927 und verschiebt sich nach unten in Richtung $19.429, $13.025, usw.

Eine Retracracement-Bewegung würde Händler dazu veranlassen, einen Abschluss oberhalb der grünen Trendlinie zu versuchen.

Dieses börsennotierte Unternehmen hat gerade weitere 175 Millionen Dollar für Bitcoin ausgegeben

Das Softwareunternehmen MicroStrategy hat im vergangenen Monat auf dem Kryptomarkt Wellen geschlagen, als die Nachricht über die Übernahme von Bitcoin im Wert von 250 Millionen Dollar bekannt wurde. Das Unternehmen verdoppelt nun seinen Versuch, BTC als Reserveaktiva zu verwenden, und fügt seinem Bestand weitere 175 Millionen Dollar hinzu.

Das Unternehmen kündigte seinen Plan zur Aufstockung seiner Bestände heute Morgen an, wobei der Gründer erklärte, dass es 16.796 Bitcoin zu einem Gesamtpreis von 175 Millionen Dollar erworben habe.

MicroStrategy ist bereits an der Nasdaq notiert und ist eines der wenigen börsennotierten Unternehmen in den USA, das Bitcoin als Reserveaktiva einsetzt.

MicroStrategy verwendet alternative Bitcoin-orientierte Strategie

Im August dieses Jahres gab das Unternehmen in einem Blog-Posting bekannt, dass es vom US-Dollar auf Bitcoin als sein Reserve-Treasury-Asset umsteigt.

Dies war eine revolutionäre Ankündigung, denn sie zeigte, dass traditionelle Unternehmen langsam damit beginnen, Bitcoin als Wertaufbewahrungsmittel und nicht als spekulatives Instrument oder Tauschmittel einzusetzen.

Zum Zeitpunkt der Ankündigung erklärte der CEO von MicroStrategy, Michael Saylor, dass diese unorthodoxe Entscheidung den Glauben des Unternehmens an die BTC als einen zuverlässigeren sicheren Hafen als der USD widerspiegelt.

“Diese Investition spiegelt unsere Überzeugung wider, dass Bitcoin, als die weltweit am weitesten verbreitete Kryptowährung, ein zuverlässiger Wertaufbewahrungsmittel und ein attraktiver Anlagewert mit mehr langfristigem Wertsteigerungspotenzial als das Halten von Bargeld ist.

Saylor nannte insbesondere die einzigartigen Eigenschaften von Bitcoin als vollständig digitales, dezentralisiertes und knappes Anlagegut als einen weiteren Grund, warum MicroStrategy das digitale Anlagegut so positiv bewertet.

“Seit seiner Gründung vor über einem Jahrzehnt hat sich Bitcoin zu einer bedeutenden Ergänzung des globalen Finanzsystems entwickelt, mit Eigenschaften, die sowohl für Einzelpersonen als auch für Institutionen nützlich sind. MicroStrategy hat Bitcoin als legitimes Investitionsgut anerkannt, das Bargeld überlegen sein kann”.

MicroStrategy verdoppelt seine BTC-Wette und erhöht seinen Bestand um 175 Millionen Dollar

Obwohl der Benchmark-Kryptowährung bereits massive Kapitalbeträge zugewiesen wurden, kündigte der CEO des Unternehmens in einem Tweet von heute Morgen an, dass sie am 14. September weitere 16.796 BTC gekauft haben.

“Am 14. September 2020 schloss MicroStrategy die Übernahme von 16.796 zusätzlichen Bitcoins zu einem Gesamtkaufpreis von 175 Millionen US-Dollar ab. Bis heute haben wir insgesamt 38.250 Bitcoins zu einem Gesamtkaufpreis von 425 Millionen US-Dollar erworben, einschließlich Gebühren und Ausgaben.

Ausgehend von den oben genannten Zahlen liegt der durchschnittliche Ankaufspreis des Unternehmens für BTC bei etwa 11.100 $, was auf der Grundlage des aktuellen Bitcoin-Preises von 10.700 $ einen leichten Verlust bedeutet.

Es ist möglich, dass andere Unternehmen, die die einzigartige Methode von MicroStrategy zum Schutz ihres Kapitals vor dem Risiko von Inflation und Währungsabwertung beobachten, damit beginnen werden, mehr Mittel für die Benchmark-Kryptowährung bereitzustellen.

Dies würde den Status von Bitcoin als Safe-Haven-Investition weiter festigen.

LBN Belarus Bitcoin Légal

Il semble que des manifestations se déroulent dans le monde entier ces derniers temps, y compris dans le pays du Bélarus . Le pays souffre de troubles politiques depuis sa récente élection présidentielle , et certains se tournent vers le Bitcoin Evolution pour s’assurer qu’ils ont ce dont ils ont besoin alors qu’ils poursuivent le programme de protestation.

La Biélorussie est le centre des manifestations … et de l’amour du Bitcoin

Les choses ont commencé à une échelle relativement petite. Les manifestations ont commencé le 8 août, lorsqu’une employée de la mairie nommée Maria in Pinsk s’est rendue dans un bureau de vote pour voter lors de l’élection. Elle portait un bandeau blanc au poignet en signe qu’elle voterait contre le président sortant du pays. Le reste de ses collègues de la mairie n’a pas pris trop de bonté pour le geste et l’a libérée de ses tâches.

Mais les choses ne se sont pas arrêtées là. L’élection s’est terminée avec le président actuel Alexander Lukashenko qui a obtenu un autre mandat à la tête du pays, et beaucoup pensent que l’élection a été truquée et qu’il n’est pas le vrai gagnant. Plusieurs usines ont fermé leurs portes en signe de protestation, tandis que plusieurs organismes d’application de la loi – plutôt que de s’employer à disperser les manifestations – ont démissionné de leurs postes.

En attendant, des gens comme Maria devaient trouver rapidement un nouvel emploi. Se faire licencier pour des raisons politiques en Biélorussie signifie souvent ne pas pouvoir trouver un nouveau travail, surtout pas dans son village actuel, mais peu de temps après, Maria a découvert une nouvelle organisation à but non lucratif connue sous le nom de BYSOL. L’entreprise offre une aide financière pour aider les personnes impliquées dans les manifestations. Maria a rapidement postulé et reçu du bitcoin pour la première fois de sa vie.

L’équipe derrière l’organisation à but non lucratif lui a montré ce qu’elle devait faire pour l’utiliser. Ils l’ont aidée à télécharger un portefeuille numérique et lui ont appris à convertir l’argent en fiat. Elle a été capable de comprendre les choses assez rapidement et l’argent qu’elle gagnait était suffisant pour qu’elle puisse survivre pendant quelques mois alors qu’elle cherchait un nouveau travail. Elle a même pu acheter un nouvel ordinateur pour l’aider dans sa nouvelle quête d’un poste dans le monde de l’informatique.

Faire avancer les choses

BYSOL a été initialement lancé par plusieurs cadres technologiques et militants civiques. La société a récolté plus de 2 millions de dollars de dons au cours des 30 derniers jours seulement, et il ne semble pas que la popularité de l’entreprise se tarisse de si tôt. La société explore le bitcoin à ceux qui recherchent de l’aide afin de garder leur identité silencieuse. Bitcoin ne peut pas être suivi de la même manière que l’argent liquide, et l’identité des utilisateurs est donc beaucoup plus silencieuse.

En outre, la société s’est enregistrée dans d’autres régions d’Europe plutôt qu’en Biélorussie, car cela aurait sûrement signifié que l’argent distribué aux utilisateurs serait confisqué par le gouvernement national.

Crypto Mom apoya de nuevo a la comunidad de Bitcoin y Digital Currency

El Comisionado está luchando fuertemente por la criptografía

La comunidad de la criptocracia estaba muy entusiasmada con el nombramiento de la cripto-mamá Hester Pierce como comisionado de la SEC de nuevo. Ella es conocida por su continuo apoyo a la cadena de bloqueo y a la industria de la cripto moneda.

Sólo en unos pocos meses en la oficina, la Crypto Mom ha sido capaz de influir en la Comisión de Valores y Bolsa de los EE.UU. (SEC), el regulador de valores del país, para hacer grandes movimientos y algunas mejoras serias, incluyendo la modernización de la definición de la nueva norma sobre los inversores acreditados. El regulador facilitó las reglas para los capitalistas de riesgo que buscan participar en los mercados de capital privado, así como las inversiones de negocios en criptografía. Sin embargo, la Comisionada reveló que la reforma de las normas no es suficiente y afirmó que la nueva norma es sólo una “expansión cautelosa”.

Dar a los inversores de criptodivisas su libertad financiera

El Comisionado está luchando fuertemente para que la criptografía tenga espacio en la industria de la inversión. Ahora quiere que la SEC dé a los inversores total libertad para invertir en Bitcoin (BTC) y otras monedas digitales tanto como quieran.

“¿Por qué no se debería permitir a los inversores minoristas de mamá y papá invertir en ofertas privadas? ¿Por qué debería yo, como regulador, decidir lo que otros americanos hacen con su dinero?” declaró el Comisionado.

Heister quiere que el regulador dé la plena autoridad y permita a los inversores minoristas invertir y participar en varias ofertas privadas. Cree que el regulador no debe ser el que decida qué y cómo otras personas hacen o usan sus fondos. Los organismos de control financiero no deben impedir que la gente ejerza su libertad financiera, sino que deben asegurarse de que la gente esté efectivamente protegida contra la pérdida de sus fondos y eso es lo que la SEC de los Estados Unidos y algunos otros pocos reguladores están tratando de hacer.

Las personas que no inviertan su dinero no serán víctimas de la pérdida de sus fondos en inversiones, sin embargo, perderán al ver que su dinero se multiplica más de lo que podría ser almacenado de forma segura en cuentas bancarias, y también perderán la oportunidad de estar entre el equipo de innovación de los maníacos de la cadena de bloqueo y la criptografía que transformarán el sector financiero, bancario y de pagos en un futuro próximo.

La SEC de EE.UU. adopta la cadena de bloques pero sigue siendo poco amigable con la criptodivisa

La SEC de los EE.UU. ha sido bastante hostil a la criptodivisa, incluyendo los fondos negociables en bolsa (ETF) de Bitcoin. Sin embargo, el país ha sido positivo en lo que se refiere a las innovaciones de las cadenas de bloqueo.

A principios de agosto, la SEC adoptó una herramienta forense de cadenas de bloqueo para analizar de forma efectiva cómo se transfieren y distribuyen los fondos de ventas de criptodivisa entre varios consumidores de criptoactivos, facilitando así el trabajo del regulador de identificar los cambios de contrato realizados con la contraseña de administrador. Como informó Coinidol, una cadena de bloqueo y plataforma de noticias de criptodivisa, la herramienta basada en la cadena de bloqueo también ayudará en el seguimiento de las transacciones de criptodivisa además de los contratos en el acaudalado panorama de Defi.

Debido a la pandemia del Coronavirus, donde la gente ha sido desalentada por expertos en salud, incluyendo la Organización Mundial de la Salud (OMS), de usar billetes, los EE.UU. se han visto impulsados a aumentar el impulso de desarrollar su propia moneda digital. El 28 de abril de este año, la Mamá Criptográfica reveló su postura y apoyo sobre la potencial moneda digital del banco central (CBDC) conocida como el dólar digital que está en marcha – pero afirmó que el dólar digital podría ser un peligro y una amenaza para las fichas ordinarias, incluyendo el BTC. Así que el nombramiento de Hester Pierce hace que la comunidad se entusiasme por su capacidad de causar algunos cambios positivos.